Urheberrechtsverletzung

Urheberrecht bezeichnet im subjektiven Sinne das dem Urheber zustehende, gegen jedermann wirkende Recht an seinem geistgen Eigentum. Urheberrecht im objektiven Sinne ist die Gesamtheit der rechtlichen Bestimmungen, die das Verhältnis des Urhebers bzw. seiner Rechtsnachfolger zu seinem Werk regeln. In Deutschland finden sich die wesentlichen Bestimmungen im Urheberrechtsgesetz (UrhG).

Eine Urheberrechtsverletzung ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. In den Schreiben der Kanzleien der Rechteinhaber wird dem Inhaber eines Internetanschlusses in der Regel die unerlaubte Verwertung geschützter Werke in sogenannten Tauschbörsen im Internet vorgeworfen.

Das wird damit begründet, daß durch das Herunterladen (Download) einer Datei aufgrund der Voreinstellung der Internet-Tauschbörsensoftware gleichzeitig ein Angebot zum Download dieser Datei für alle anderen Mitglieder der Tauschbörse liegt. Dann reden die Kanzleien der Rechteinhaber von einer "unerlaubten Verwertung" geschützter Werke und sagen (oft leider zutreffend), es liege eine "öffentliche Zugänglichmachung" des betreffenden urheberrechtlich geschützten Werkes vor.

Auch von "illegalem Tauschbörsenangebot" wird gesprochen. Genau genommen wird dann nicht auf den Downloadvorgang abgestellt, sondern auf das damit verbundene Angebot an die anderen Mitglieder der Tauschbörse, die nun Ihrerseits die betreffende Datei ebenfalls herunterladen können. Das Ganze ist für Nicht-Juristen wahrscheinlich nicht leicht zu verstehen. Der Internetnutzer hat manchmal gar nicht das Bewusstsein, etwas Unrechtes zu tun. Allerdings schützt dies nicht davor, daß einem Schreiben der Kanzleien der Rechteinhaber (sogenannte Abmahnungen) ins Haus "flattern", denn die entsprechende Unkenntnis schützt die Betroffenen hier nicht. 

 

Sie suchen einen Anwalt in Berlin?

Rufen Sie an
telefon 030 8441 2280
keine Anwaltsgebühren bei Erstkontakt zur Information

Mo-Fr 8-20 Sa/So 9-18 Uhr

oder Nachricht an:

info@rechtsanwalt-haraldmueller.de

Kostenloser Rückruf


captcha
Zum Seitenanfang