Soforthilfemaßnahmen

Wenn Sie ein Anwaltsschreiben wegen Herunterladen im Internet bekommen haben:

Gegenseite nicht kontaktieren

Lassen Sie sich besser nicht dazu verleiten, die Gegenseite anzurufen oder gar anzuschreiben. Auch Aussagen, die Sie vielleicht für harmlos oder nebensächlich halten, können u.U. später gegen Sie verwendet werden.

Nicht ignorieren

Das Schreiben sollte besser nicht ignoriert werden. Es kann bei Vorliegen der Voraussetzungen ohne weitere Ankündigung eine einstweilige Verfügung bei Gericht gegen Sie beantragt werden.

Kein Zugangsbeweis erforderlich für das Schreiben

Es ist ein Irrtum zu glauben, man müsse nicht antworten, weil es keinen Beweis gibt, daß man das Schreiben erhalten hat. Für die Kostentragung einer einstweiligen Verfügung bei Gericht reicht es bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen nach höchstrichterlicher Rechtsprechung aus, dass der Gegner die Absendung des Schreibens nachweist!

Geldbeträge verringern / gar nichts zahlen

Zum Teil lassen sich die geforderten Geldbeträge erheblich verringern oder es muss überhaupt nichts gezahlt werden. Jeder Fall sollte von einem Anwalt oder einer Anwältin genau geprüft werden.

Fristen beachten

Die Fristen zu beachten ist in den meisten Fällen anzuraten, da bei Vorliegen der Voraussetzungen eine gerichtliche einstweilige Verfügung droht (siehe oben). Notieren Sie am besten die Frist, damit Sie das Datum nicht vergessen.

Handeln Sie

In den meisten Fällen empfiehlt es sich wegen der Gefahr eines gerichtlichen einstweiligen Verfügungsverfahrens eine Unterlassungserklärung innerhalb der Frist bei der Gegenseite einzureichen.

Recht auf anwaltliche Beratung wahrnehmen

Das Beste ist, Sie lassen sich von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin beraten, welche Möglichkeiten in Ihrem Fall bestehen.

Selbstverständlich berate ich Sie gerne.
Rufen Sie mich einfach an:
Tel.: 030 - 84 41 22 80

Sie suchen einen Anwalt in Berlin?

Rufen Sie an
telefon 030 8441 2280
keine Anwaltsgebühren bei Erstkontakt zur Information

Mo-Fr 8-20 Sa/So 9-18 Uhr

oder Nachricht an:

info@rechtsanwalt-haraldmueller.de

Kostenloser Rückruf


captcha
Zum Seitenanfang